Neu hier?

Der Erfolg der ketogenen Ernährungstherapie ist zu einem großen Teil von der Motivation des Betroffenen abhängig. Wenn Sie sich für die ketogene Ernährungstherapie entschieden  bzw. von Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin für sich oder Ihr Kind verordnet bekommen haben, sollte darin die gesamte Familie involviert werden. Es ist wichtig, dass alle wissen, was beachtet und was vermieden werden soll.

Was ist zu beachten?

Mahlzeiten aufessen

Bei einer klassischen ketogenen Diät müssen die Mahlzeiten komplett aufgegessen werden. Die Anteile an Makronährstoffen, der Energiegehalt und die Trinkmenge werden für Sie bzw. Ihr Kind genau berechnet. Wird nur ein Teil der Mahlzeit verzehrt, stimmt das errechnete Verhältnis von Fett zu Kohlenhydraten und Eiweiß nicht mehr. Bei kleineren Kindern ist es daher oft hilfreich, die Mahlzeiten zu pürieren oder Shakes anzubieten.

Keine Ausnahmen machen

Gerade die Großeltern verwöhnen ihre Enkel gerne mit einer Extraportion Süßigkeiten. Doch jedes noch so kleine Schummeln dem Kind zuliebe kann die Wirkung der ketogenen Ernährungstherapie herabsetzen bzw. rückgängig machen. Dies sollte allen Familienmitgliedern und Betreuern in Schule oder Kindergarten erklärt werden.

Alle machen mit

Es ist nicht notwendig, dass sich die gesamte Familie ketogen ernährt. Im Gegenteil: denn nur der Betroffene wird regelmäßig untersucht, um die Stoffwechsellage zu kontrollieren. Bei den anderen Familienmitgliedern wird dies nicht gemacht. Zudem sollte ein Kind schon von Anfang an lernen, welche Lebensmittel als Tabu gelten. Werden innerhalb der Familie nur ketogene Lebensmittel verzehrt, wird es für das Kind außerhalb der Familie umso schwerer auf „verbotene“ Lebensmittel zu verzichten bzw. sie als solche zu erkennen. Viel eher ist es hilfreich die neuen Essens-Regeln in der Familie offen zu besprechen und besonders anfangs bei gemeinsamen Mahlzeiten auf sehr kohlenhydratreiches Essen bzw. auf Süßigkeiten zu verzichten, um den Betroffenen bei der Eingewöhnung zu unterstützen.

Gute Planung ist alles

Es wird Tage geben, an denen es mal schneller gehen muss oder eine Mahlzeit unterwegs verzehrt werden muss. Legen Sie sich einen Vorrat an tiefkühl- und mikrowellengeeigneten Dosen an und kochen Sie Ihr ketogenes Lieblingsgericht bzw. das Ihres Kindes in größerer Menge vor. So können Sie es portionsweise einfrieren und haben kurzfristig eine Mahlzeit zur Verfügung. Passende Rezepte finden sie hier.

Als Zwischenmahlzeit für unterwegs eignet sich prima KetoCal 4:1 LQ in den Geschmacksrichtungen Neutral und Vanille. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Neue Rezepte

Sind Sie auf der Suche nach Rezepten, passend zu einer bestimmten Form der ketogenen Ernährungstherapie? Oder passend  zu einem unserer KetoCal-Produkte? In der Rezeptsammlung unseres KetoPlaners finden Sie sicher etwas. Hier können Sie nicht nur Rezepte entsprechend Ihrer Bedürfnisse umrechnen, sondern auch neue Rezepte erstellen und sie mit anderen teilen.

Schauen Sie doch mal rein www.meinketoplaner.info.

Oder kochen Sie gerne mit anderen zusammen und möchten sich mit anderen über die ketogene Ernährungstherapie austauschen. Wir bieten regelmäßig Patientenkochkurse an. Vielleicht ist auch etwas in Ihrer Nähe dabei. 

NACH OBEN