Urlaubszeit

Damit in der „schönsten Zeit des Jahres“ nichts schief geht, möchten wir Sie mit hilfreichen Tipps rund um den Urlaub unterstützen.

Auswahl der Unterkunft

Die Verpflegung im Urlaub lässt sich am einfachsten in einer Unterkunft mit Selbstversorgung planen. Doch entscheidend dabei ist die Ausstattung der Küche. Informieren Sie sich, ob die Kücheneinrichtung über einen Tiefkühlschrank, eine Mikrowelle, einen Mixer und einen Backofen verfügt. So sind Sie bei der Zubereitung der Mahlzeiten flexibler.

Lebensmittel

Zudem sollten sie vor der Reise in Erfahrung bringen, ob bestimmte Lebensmittel, wie Sahne, Mascarpone usw. am Urlaubsort verfügbar sind. Um die ersten Tage des Urlaubs so entspannt wie möglich verbringen zu können, wäre die Mitnahme von vorgekochten und eingefrorenen Mahlzeiten ideal. Außerdem kann so die erste Zeit des Zurrechtfindens am Urlaubsort und evtl. des Übersetzens von Etiketten überbrückt werden. Packen Sie einen Vorrat an Süßstoff ein und machen Sie sich eine Liste der Lieblingslebensmittel (ggf. mit der Bezeichnung in der Landessprache, damit Sie vor Ort nicht lange suchen müssen). Denken Sie an eine ausreichende Menge KetoCal 4:1 LQ - so haben Sie immer einen idealen Snack für unterwegs oder können Mahlzeiten damit zubereiten. Mit KetoCal Pulver haben Sie immer eine schnellen Zugang zu einer ketogenen Mahlzeit.

Süßstoffe in Lebensmitteln sind im Ausland möglicherweise mit E-Nummern versehen. Achten Sie auf die Bezeichnung E420 für Sorbit.

Patientenausweis/ Ärztliche Bescheinigung

Vergessen Sie nicht, den Patientenausweis zu Ihren Reiseunterlagen zu legen. Falls Sie ins Ausland reisen, ist es sinnvoll, eine übersetzte Form des Patientenausweises mitzuführen. Lassen Sie sich zusätzlich von Ihrem Arzt bescheinigen, dass Sie bzw. Ihr Kind auf eine besondere Diät mit Spezialnahrung und Medikamente angewiesen sind/ist. Möglicherweise muss dieses Dokument bei Sicherheitskontrollen oder beim Zoll vorgelegt werden. Verstauen Sie die Speziallebensmittel und Medikamente originalverpackt und ggf. gekühlt in Ihrem Reisegepäck.

Informieren Sie sich vor Reisebeginn, ob sich in der Nähe Ihres Reiseziels ein Epilepsiezentrum befindet, mit dem Sie im Notfall Kontakt aufnehmen könnten. Epilepsiezentren in Deutschland, Österreich und Schweiz finden Sie hier.

Ab ins Grüne!

Irgendwann kommt die Zeit: da lockt es alle nach draußen! Wir haben hier einige Tipps für Sie, wie Sie einen Ausflug planen können.

Am besten lässt sich ein Ausflug mit dem Auto planen. Besorgen Sie sich eine Kühlbox, die an die Stromversorgung des Autos angeschlossen werden kann. So können Sie beliebig viele Lebensmittel und auch eine Notration einpacken, falls die Fahrt doch länger dauert als geplant. Außerdem ist so alles bis ans Ziel schön gekühlt.

Snacks, die sich gut vorbereiten lassen, erleichtern die Planung. So können z.B. Heidelbeermuffins einige Tage vor dem Ausflug gebacken und eingefroren werden. Sie lassen sich einfach am Tag des Ausflugs portionsweise auftauen und eignen sich prima für ein Picknick im Grünen.

Ideal für einen Ausflug: Unsere Quetschies - der wiederverwendbare Trinkbeutel für unterwegs

Jetzt anfordern

Ob mit KetoCal 4:1 LQ oder einem leckeren Shake aus unserer KetoCal-Rezeptsammlung - mit dem Quetschie kann man jede leckere Zubereitungsvariante einpacken sie überallhin mitnehmen!

Ideen, wie man den Quetschie befüllen kann, gibt es hier.

NACH OBEN